Eine Investition in Ihre professionelle Karriere

Ihr monatlicher Beitrag zur Tanzausbildung


Die monatliche Ausbildungsgebühr beträgt 490,00 EUR (12x im Ausbildungsjahr)
Bei halbjährlicher Zahlungweise: 2840,- EUR (Nachlass von 100,- EUR)
Bei jährlicher Zahlungsweise: 5680,- EUR (Nachlass von 200,- EUR)

Der Staat unterstützt Sie - BAföG


Das Berufskolleg ist staatlich anerkannt und BAföG-förderfähig. Sie können nach bestandener Aufnahmeprüfung und Abgabe des Ausbildungsvertrages Schüler-BAföG beantragen, welches in dieser Form nicht zurück gezahlt werden muss. Voraussetzungen und Informationen zum Antrag finden Sie unter den unteren Links.

Weitere Tipps:
Stellen Sie rechtzeitig nach Abgabe des Ausbildungsvertrages den Antrag beim zuständigen Amt. Richten Sie sich, falls noch nicht vorhanden, ein eigenes Konto ein, damit das Geld Sie direkt erreicht. Stellen Sie den Folgeantrag bereits 2-3 Monate vor Ablauf des letzten Genehmigungsmonats.

Wir honorieren Ihr Engagement - Bonussystem


Jede/r Tanzstudent/in hat die Chance, bei entsprechender Eignung, eigene Tanz-Kurse aufzubauen oder einen bereits vorhandenen Tanz-Kurs zu übernehmen. Durch den eigenen Tanz-Kurs erhält jeder Student die Möglichkeit sich in der Lehrpraxis zu beweisen und auf das Berufsleben vorzubereiten.
Die von ihr/ihm übernommenen Unterrichtsstunden werden von uns in einem attraktiven Bonussystem honoriert und auf die Ausbildungsgebühr gutgeschrieben.

Wir helfen Ihnen den Weg zu Ihrer Tanzausbldung zu finden


Wenn Sie zur Aufnahmeprüfung der Tanzausbildung kommen, suchen wir Ihnen Anfahrtsverbindungen mit dem Auto oder Zugverbindungen heraus, helfen bei Übernachtungsmöglichkeiten oder bei der Auswahl von Freizeitaktivitäten.
Vor Beginn der Tanzausbildung helfen wir Ihnen bei der Zimmersuche und stehen bei Behördenfragen zur Seite.
Ebenfalls gibt es ein Team, welches bei gesundheitlichen Fragen oder bei Bedarf von Beratung jeder Zeit ansprechbar ist, um sich voll auf den Ausbildungserfolg konzentrieren zu können.