Das Profil der Tanzakademie Minkov

Das Konzept der Tanzausbildung


Die Tanzausbildung ist eine dreijährige Vollzeitausbildung mit stark praktischer Orientierung. Das Ziel ist es Sie zu befähigen, als Tanzpädagoge/in in unterschiedlichen Tanzrichtungen, unterschiedliche Alters- und Leistungsstufen im Hobby- und Semiprofessionellen Bereich zu unterrichten und als freie/r Tänzer/in zu arbeiten. Die breitgefächerte Tanzausbildung gibt Ihnen die Fähigkeit, eigene Ideen kreativ und mit Unterstützung von Kompetenzen aus Dramaturgie und Choreographie tänzerisch umzusetzen. Abschließend vermitteln wir Ihnen fundierte Kenntnisse aus der Betriebswirtschaft, damit Sie Ihre spätere Selbständigkeit planen und organisieren können bis hin zu einer Eröffnung eines eigenen Tanzstudios. 
Auf Ihren Wunsch hin, können Sie mit Unterstützung durch die Schulleitung und der Fachlehrer Aufgaben im Realbetrieb übernehmen. Das heißt insbesondere das Unterrichten von Laientanzklassen, Kundenbetreuung, Organisation und später Erfüllen von Marketingaufgaben. Sie können den Zeitpunkt, in die Mitarbeit einzusteigen, selbst bestimmen. Je nach Eignung und Ihrer eigenen Motivation führen wir Sie behutsam an die Verantwortung heran.

Die Vorteile des Berufskollegs


Das Berufskolleg bietet Ihnen ein Ausbildungsfeld von Tanz, Tanzpädagogik, Kulturmanagement und Choreographie ab dem 1. Lehrjahr an. Dabei wurde besonders darauf geachtet, dass Sie in allen aktuellen Stilrichtungen von professionellen Dozenten unterrichtet werden. Durch die Vielfältigkeit der Fächer erlangen Sie ein Reichtum an Bewegungsmaterial und -erfahrungen, aus dem Sie später zum Unterrichten, Tanzen oder Choreographieren schöpfen können.
Die im Unterricht angeeigneten Fähigkeiten können Sie praktisch in Ihrer Mitarbeit umsetzen. Diese Berufserfahrungen bereits vor Abschluss der Ausbildung werden Ihnen einen Vorsprung gegenüber anderen Absolventen ähnlicher Schulen bringen. Zusätzlich wird Ihr Engagement honoriert, was Ihre Ausbildungsgebühr verringert.

Ihr Berufsbild als Tänzer und Tanzpädagoge

Ihr Berufsfeld ist vielfältig. Sie können in Ballett- und Tanzschulen arbeiten, oder/ und Projekte mit Schülern im Sportunterricht planen, durchführen oder auch choreographieren. Sie können als Tänzer/in in Shows mitwirken oder sogar Ihr eigenes Tanzstudio eröffnen. Sie fördern das Grundbedürfnis des Menschen nach einem eigenem Ausdrucks- und Kommunikationsmittel. Um derartige Fähigkeiten zu vermitteln, brauchen Tanzpädagogen und Tänzer außer ihren hervorragenden tänzerischen Fähigkeiten sowie künstlerisch-technischen Kenntnissen vor allem pädagogisches Geschick.

Sie sehen - eine fundierte und vielseitige Tanzausbildung ist die Basis Ihres zukünftigen Erfolgs!